Mein erstes Mal - arbeiten in einer Bonbon Manufaktur

Freitag, 11 Uhr. Ich betrete ein schönes altes Hanseatenhaus und mich umspült eine der süßesten Duftwellen, die ich je erlebt habe. Hier dominiert eindeutig das Grundnahrungsmittel Zucker.

Der gemütliche Laden, in dem ich heute ein paar Stunden zur Probe arbeiten werde, ist liebevoll eingerichtet und voller glucosehaltiger Überraschungen.

 

Homepage: LÜNEBURGER BONBON MANUFAKTUR

 

Inhaber Hans Seelenmeyer begrüßt mich freundlich und zeigt mir den Laden. Man merkt, dass viel Herzblut drin steckt. Spannend ist vor allem auch die Schauküche, in der Dennis (der Zuckerbäcker), jeden Tag um 12 und um 15 Uhr vor den Augen der Kunden die Bonbons frisch zubereitet.

Obwohl ich als Verkaufskraft arbeiten soll, darf ich zwischendurch – zu meiner Freude – Dennis in der Küche helfen.

Essen kochen zählt nicht zu meinen Stärken. Bevor ich Kinder bekam, habe ich mich hauptsächlich von Tiefkühlgerichten ernährt. Mittlerweile schmecken, laut meiner Kids, meine Spaghetti besser als die im Restaurant. (Thank god! Nach sieben Jahren kann ich es langsam...)

Ich liebe es aber, zu backen und eigene Süßigkeiten her zu stellen. Somit habe ich Dennis mit tausend Fragen gelöchert, die er alle fachmännisch und mit großer Geduld beantwortet hat. Danke dafür, Dennis.

Ihr glaubt nicht, was für ein Aroma ein Bonbon hat, wenn es gerade frisch gemacht wurde. Wahnsinn! Da können die Bonbons aus dem Supermarkt, die vor mindestens vier Wochen hergestellt wurden, nicht mithalten.

 

Vicky, die mir die Kasse erklärt, ist zum Glück auch mit großer Geduld und Freundlichkeit gesegnet. Somit darf ich zum ersten Mal in meinem Leben eine ECHTE Kasse bedienen, Bonbons auffüllen und Etiketten kleben. Macht Spaß. Danke, Vicky.

Einige Stichproben darf ich dann auch entnehmen:

Als Ingwer-Fan probiere ich den Ingwer-Zitrone-Bonbon. Mein Favorit!

Dennis empfiehlt mir das Schoko-Chili-Bonbon. Ich mag kein Chili in Schokolade, somit bin ich skeptisch. Aber zu meiner Überraschung ist es sehr lecker. Einer der Verkaufsschlager neben den Lüneburger Giebeln („bau Dir Dein eigenes Lüneburg“) und den Lüneburger Lakritz-Stinten (in original Stintkisten verpackt).

 

Dann teste ich ein Bonbon ohne Kalorien (nur mit Stevia gesüßt) und nehme ein Kirsch-Lakritz-Kissen. Hmm... ist OK. Das ist natürlich Geschmackssache, aber meiner Meinung nach geht nichts über echten Zucker (außer Agavendicksaft, aber das gehört jetzt nicht hierher).

Dazu gibt es auch eine Anekdote: Eines Tages rief die besorgte Mutter eines achtjährigen Kindes an und meinte, es hätte Durchfall bekommen, nachdem es am Vortag die gekauften Bonbons genascht hatte. Auf Nachfrage stellte sich heraus, dass das Kind eineinhalb Kilo(!!!) der mit Stevia gesüßten Bonbons gegessen hatte. (A.d.R. Stevia ist ein Süßungsmittel und wirkt, wie alle Süßungsmittel, in hohen Dosen abführend)

 

Was ich toll finde ist, dass sie Lakritze aus Schweden importieren. Jetzt fehlen nur noch „Polkagrisar“ (übersetzt: Polkaschweine), die weiß/roten Minzkaramelle aus Gränna und ich fühle mich fast wie zu Hause.

Zusätzlich bieten sie auch Schokolade in allen Variationen an. Ich lerne, dass es einen Unterschied zwischen Toffee und Fudge gibt: Toffee besteht aus Sahne. Ich liebe Fudge und auch die Info, dass es „nur alter Zucker“ ist und das Wort von „Pfutsch“ herstammt, wird daran nichts ändern.

Sogar Senf kann man in dem Laden kaufen. Aber nicht irgendeinen, sondern „Senf P.a.u.l.i.“.  (Abkürzung für „Produkte aus unweltbewusstem lokalem Idealismus“)

 

Homepage: SENF P.A.U.L.I.

Als ich, wie eine echte Zuckerpuppe duftend, nach Hause fahre, habe ich unglaubliche Lust, gebrannte Mandeln her zu stellen. Setze das in meiner Küche sofort in die Tat um, bin vom Ergebnis aber nicht überzeugt. Ich werde nicht ruhen, bevor ich die perfekten gebrannten Mandeln hergestellt habe. Halte euch natürlich auf dem Laufenden.

 

Wünsche euch ein wundervolles Wochenende!

Bella

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Isabella Rose

isabella(at)heildenken.de

if you are looking for a sign - this is it!
BRIGITTE MOM BLOGS